360° Afrika - Ausgabe 3/2019


360° Afrika - Ausgabe 3/2019

Artikel-Nr.: 360AF032019

Auf Lager

8,90


Folgende Inhalte finden Sie in der Ausgabe 3/2019 mit umfangreichem Special über Äthiopien:

3 Editorial
6 News Aktuelles aus Afrika
74 Vorschau Themen der nächsten Ausgabe

Short Story

10 „Big Seven“, Kronenkranich & Co: Tierische Highlights in Uganda In Uganda können Reisende nicht nur die „Big Five“, sondern sogar die „Big Seven“ sehen, das heißt Elefanten, Löwen, Nashorn, Leoparden, Büffel plus Berggorillas und Schimpansen. Mit 1.067 verschiedenen Vogelarten ist Uganda außerdem eines der besten Reiseziele in ganz Afrika für die Vogelbeobachtung.

Special Äthiopien

14 Wo Affen Löwenmähne tragen: Die einzigartige Welt der Simien Mountains Das Hochland Äthiopiens, auf bis zu 4.400 Metern Höhe, ist Lebensraum für eine einzigartige Tierwelt. Hier leben endemische Arten wie der Äthiopische Wolf, der Äthiopische Steinbock und der Erzrabe. Die wohl beeindruckendsten Bewohner dieser Gegend sind die Dscheladas. Diese seltene Primatenart findet man vor allem im Simien-Gebirge, ganz im Norden Äthiopiens. Impressionen von Tierfotograf Mogens Trolle.

20 Top-Attraktionen: Hoffnung am Horn von Afrika Der Friedensschluss mit Eritrea rückt das entlegene Äthiopien mit einem Mal in den Fokus touristischer Entwicklung. Dabei offenbart sich ein faszinierendes Reiseland, das 2019 in vielen Rankings ganz oben steht. Stephanie von Aretin stellt sechs Reiseziele vor, die man bei einer Äthiopien-Reise keinesfalls verpassen sollte.

24 Felsenkirchen im Untergrund: König Lalibelas unterirdisches Jerusalem Laut Legende soll König Lalibela von Kaspar, dem Afrikaner unter den Heiligen Drei Königen, abstammen. Umgeben von islamischen Ländern, träumte Lalibela im zwölften Jahrhundert davon, ein afrikanisches Jerusalem zu errichten. Zum Schutz vor Feinden verlegte er die Bauten in den Untergrund. Ganze elf unterirdische Kirchen ließ er in den roten Fels meißeln. Helgard Below besuchte das berühmte Weltkulturerbe.

30 Danakil-Wüste: Der vielleicht unwirtlichste Ort der Erde So manches Reiseziel erweist sich als riskantes Unterfangen – ideal für diejenigen, die auf der Suche nach einem Nervenkitzel sind, ihre Versicherung betrügen möchten oder bei deren Schwiegermutter es nach einem Unfall aussehen muss. Zu diesen Orten gehört auch die Danakil-Wüste. Mit jeder Menge schwarzem Humor stellt Markus Lesweng diese Region und seine Gefahren in seinem neu erschienenen, sehr ungewöhnlichen Reise-Atlas „How to kill yourself abroad“ vor.

32 Der wilde Südwesten: Schwarze Magie Der wilde Südwesten des Landes ist nicht nur die Heimat scheuer Waldelefanten, sondern birgt auch einen Schatz – wilden Kaffee. Die Bergregenwälder des alten Königreichs Kaffa sind ein kaum bekanntes UNESCO-Biosphärenreservat, in dem sich langsam der sanfte Tourismus entwickelt. Von hier stammt die edle Arabica-Bohne, die heute in der ganzen Welt angebaut wird. Helge Bendl berichtet über „Äthiopiens grüne Lunge“.

38 Vielfalt der Kulturen: Ein Museum der Völker Überraschend und ursprünglich, faszinierend und fremd: Der Süden Äthiopiens ist das Zuhause von mehr als einem Dutzend Ethnien. Im Afrikanischen Grabenbruch trotzen sie den steilen Berghängen mit Terrassen wertvolles Ackerland ab oder leben als Halbnomaden von der Rinderzucht. Wem Komfortverzicht und Schotterpisten nichts ausmacht, wird hier mit außergewöhnlichen Begegnungen belohnt. Eine Reportage von Helge Bendl.

Reisen

46 Südafrika: Im Reich der brüllenden Dünen Das Witsand-Naturreservat ist ein kleines aber feines Naturschutzgebiet an Südafrikas Nordkap zwischen Kimberley und Upington. Es lockt Selbstfahrer mit „brüllendem Sand“ und schneeweißen „Ostsee-Dünen“ mitten in der rostroten Kalahari. Und die Tierwelt lenkt den Blick weg von den Big Five auf die eher unscheinbareren, aber nicht minder faszinierenden Geschöpfe der afrikanischen Savanne. Tobias Döpker war dort.

52 Im Allrad durch Tansania: Ich liege dir zu Füßen Eine Selfdrive-Tour durch Tansania? Warum nicht! Mit einem Tata Allrad ging unsere Autorin Jutta Lemcke auf einen Roadtrip zwischen Serengeti und Indischem Ozean. Unverzichtbar: ein paar Wörter Swahili und jede Menge hakuna matata.

59 Interview: „Ein bisschen Abenteuerlust sollte man haben“ Im Gespräch mit Johannes Soeder berichtet der Mitinhaber von Tanzania Unravelled über die Vorzüge und Herausforderungen von Selbstfahrertouren durch Tansania . Ein Interview von Jutta Lemcke.

Natur

60 Feenkreise: Das Geheimnis der Namib Namibias Graslandschaften haben mancherorts tausende von kahlen Stellen. Sind die sogenannten Feenkreise das Werk von unsichtbaren Sandtermiten? Oder sorgt die Selbstorganisation der Pflanzen für das faszinierende Naturphänomen? Wissenschaftler sind sich uneinig – und die Rätsel um die mysteriösen Kreise sind bis heute nicht gelöst. Helge Bendl war auf der Suche nach Antworten.

Gesellschaft

64 Parsifal im Regenwald: Zu Gast bei Albert Schweitzer in Lambaréné Historische Gebäude sind zumeist vor allem von kulturhistorischer Bedeutung, andere Orte aber auch von besonderer zeitgeschichtlicher. Ein solcher Ort ist Lambaréné im Regenwald des Kongobeckens, wo einst Albert Schweitzer gemeinsam mit seiner Frau Helene sein berühmtes Urwaldkrankenhaus aufgebaut hat. Ulf Krone reiste nach Gabun und berichtet.

Pinnwand

68 Bücher
69 Kinofilm
70 Leserfotos

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft


Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Magazine, 360° Afrika, Afrika