360° Afrika - Ausgabe 4/2017


Neu

360° Afrika - Ausgabe 4/2017

Artikel-Nr.: 360AF042017
8,50


Folgende Inhalte finden Sie in der Ausgabe 4/2017:

3 Editorial
6 News Aktuelles aus Afrika
74 Vorschau Themen der nächsten Ausgabe

Special Kenia

8 Jenseits von Afrika: Auf Robert Redfords Spur
Wer machte Kenia eigentlich so berühmt – Hemingway oder Hollywood? Sicher hatten beide einen beachtlichen Anteil, aber eines ist unumstritten: Erst die Verfilmung von Karen Blixens Roman 1985 sorgte dafür, dass der Tourismus zum führenden Wirtschaftsfaktor des ostafrikanischen Landes wurde. Der mit sieben Oscars ausgezeichnete Film „Jenseits von Afrika“ fasziniert neben Robert Redford und Meryl Streep vor allem durch eine atemberaubende Landschaft mit ihrer überwältigenden Tierwelt. Michael Juhran begab sich an den berühmten Drehort: die Massai Mara.

14 Unentdecktes Paradies: Auf Rhino-Pirsch in Zentralkenia
Kenia ist ein Traum für Tier- und Naturliebhaber. Doch während die Massai Mara im Süden des Landes den Besucherandrang kaum noch bewältigen kann, verstecken sich im zentralen Hochland weitgehend unbekannte Parks und Schutzgebiete, in denen sich vor allem die stark bedrohten Nashörner wohl fühlen. Ein Plädoyer für ein unentdecktes Paradies von Alexa Christ.

20 „Puffer für die Parks“: Ein Experten-Interview
360°-Autor Helge Bendl sprach mit Stefano Cheli, dem Pionier des nachhaltigen Öko-Tourismus in Kenia: In 30 Jahren hat er viele legendäre Camps gebaut, von denen die Bevölkerung profi tiert. Wenn Urlauber kommunale Hegegebiete besuchen, leisten sie einen entscheidenden Beitrag zum Naturschutz: In „Conservancies“ lebt mehr Wild als in staatlichen Nationalparks.

22 Thron der Götter: Trekking am Mount Kenya
Wie eine Insel ragt das markante Mount Kenya-Massiv aus der ostafrikanischen Savanne. Beim Trekking zum Point Lenana lernen aktive Urlauber die einzigartige afromontane Flora sowie die landschaftliche Vielfalt des heiligen Berges kennen. Astrid Därr berichtet.

30 Die Wildnis, die wir wollten: Unterwegs im Nationalpark Tsavo West
Buschlandschaften, vulkanische Hügel, markante Felsformationen und weite Savannen prägen das Bild des größten Nationalparks Kenias: Tsavo. Wer Natur pur sucht, ist hier genau richtig. Marit Arnold war dort.


36 Einsame Spitze: Der Lamu-Archipel
Wo Afrika auf Arabien trifft: Abgeschieden im Norden Kenias liegt der Lamu-Archipel. Die Inselchen bieten nicht nur schöne Strände, sondern weit mehr als Sonne, Sand und See: Das Städtchen Lamu gilt als die älteste und am besten erhaltene Swahili-Siedlung in Ostafrika und zählt zum UNESCO-Welterbe. Das quicklebendige Open-Air-Museum hat zwar berühmte Fans, bleibt aber ein Geheimtipp. Ein Bericht von Helge Bendl.

Reisen

42 Blumenmeer bis zum Horizont: Frühling in Südafrika
Diamanten im Sand und Polizisten, die Gänseblümchen lieben: Im einsamen Northern Cape, vier Autostunden nördlich von Kapstadt, ist jetzt Frühling und die Wiesen blühen – da werden selbst harte Männer zu Romantikern. Jutta Lemcke war dort.

48 Namibia: Unterwegs im Kaokoland
Ungezähmte Natur und endlose Weite – das ist das Kaokoland. Eine fast menschenleere Welt, in der man auf die traditionelle Himbakultur trifft. Constanze Kühnel und Thomas Lehn haben die abgeschiedene Region zwischen dem Kunene, Grenzfl uss zu Angola, im Norden, und dem Hoanib im Süden in ihrem Expeditions-Lkw „Manni“ erkundet.

Nord- & Westafrika

56 Kamerun: Zug durch den Regenwald
Fabian von Poser reiste in alten französischen Waggons von Jaunde durch den immergrünen Regenwald nach Ngaoundéré im muslimischen Norden.

Natur

62 Vogelschutz an Südafrikas Ostkap: Der Beschützer der Pinguine
Tobias Döpker war mit einem ehemaligen Anti-Terror-Polizisten unterwegs, der seit vielen Jahren für den Schutz des Meeres am südafrikanischen Ostkap kämpft. Besonders die gefährdeten Brillenpinguine in der Algoa Bay haben es dem 56-Jährigen angetan.

Geselllschaft

68 Filmindustrie in Südafrika: Film ab am Kap!
Nicht nur Touristen lockt Südafrika mit dem treffenden Slogan „Die ganze Welt in einem Land“ an. Auch Filmschaffende finden hier hervorragende Bedingungen für ihre oft preisgekrönten Werke oder beeindruckenden Werbeaufnahmen. Immer öfter dient die „Regenbogennation“
jedoch nicht mehr nur als Kulisse, sondern steht auch thematisch im Fokus der Filme. Mandy Neumeyer und Frank Hofmann berichten aus Kapstadt.

72 Frauenprojekt „Penduka“ in Namibia: Hoffnung am Ende der steinigen Straße
Viele Besucher erleben die Hauptstadt Namibias nur auf der Durchreise, klappern ein paar Sehenswürdigkeiten ab, ohne je nach „Katutura“ zu kommen. „Zu gefährlich“ sei es in dem Township, hört man oft. Doch gerade hier, am nördlichen Rand von Windhoek, gibt es etwas Besonderes zu sehen: In idyllischer Lage an einem See befi ndet sich das Frauenzentrum „Penduka“. Ein Besuch lohnt sich, weiß Elke Reinauer.

Pinnwand

76 Bücher, CD, Film
80 Leserfotos

 

 

 

 

Zubehör

Produkt Hinweis Status Preis
360° Afrika: Jahresabo 360° Afrika: Jahresabo
28,00 € *
360° Afrika: Zweijahresabo 360° Afrika: Zweijahresabo
48,00 € *
Details zum Zubehör anzeigen

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft


Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Magazine, 360° Afrika, Afrika