360° Australien - Ausgabe 4/2017 (PDF-Download)


Neu

360° Australien - Ausgabe 4/2017 (PDF-Download)

Artikel-Nr.: 360AU042017PDF
Alter Preis 7,50 €
4,99


360° Australien, Ausgabe 4/2017 als downloadbares PDF (Zahlung nur über PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift möglich), u.a. mit folgenden Themen:

3 Editorial
6 News
74 Vorschau

Short Story

8 Geheimtipp Pilbara: Vier Menschen, vier Lebensgeschichten, vier Facetten einer weitgehend unbekannten Region Australiens
Noch immer ist sie ein echter Geheimtipp. Die Pilbara-Region in Australiens Nordwesten entdecken viele Reisende erst nach einigen Besuchen in Western Australia. In ihrer landschaftlichen Schönheit steht die Region anderen Gegenden im West von Australien jedoch in nichts nach, ganz im Gegenteil.

Reisen

Northern Territory

12 Natürliche Schönheit: Northern Territory
Outback pur erleben Reisende im Northern Territory. Im tropischen Top End lockt der Kakadu National Park mit Wasserfällen, Felsgalerien der indigenen Stämme und natürlich Krokodilen. Im Red Centre warten der Uluru, das Wahrzeichen des Kontinents, und andere eigentümliche Steinformationen. Ingo Öland hat fotografiert.

22 Kein Stein der Weißen
Vor 32 Jahren bekamen Australiens Ureinwohner ihren roten Superfelsen zurück: Seit 26. Oktober 1985 heißt er nicht mehr Ayers Rock, sondern Uluru. Den Namen verändern und die Verwaltung übernehmen, das konnten die Aborigines – nicht jedoch die Natursünden der Weißen beseitigen, wie der Besuch des Uluru von Stephan Brünjes zeigt.

30 Schlemmen unter Sternen
Seit Jahrmillionen erstrahlt der Uluru in einem abendlichen Farbenrausch. Ein Ambiente prädestiniert für Gaumenfreunden der Extraklasse gepaart mit hervorragenden Rebensäften. Kulinarik (fast) auf Sterne-Niveau im Schein von einer Million Sternen. Christian Dose stellt zwei besondere Dinner-Events am Uluru sowie ein „Table for Two“ am Kings Canyon vor.

32 Entdeckungen am Top End von Down Under
Spätestens der Film „Australia“ und Nicole Kidman haben den nördlichsten Teil Australiens, das Northern Territory, auf die internationale „Must-See-Landkarte“ gebracht, nachdem bereits „Crocodile Dundee“ der Welt das Outback des Nordens näherbrachte Noch heute gehören
weite Teile dieses Bundesstaates von der Größe Spaniens, Frankreichs und Italiens zusammen genommen zu den unberührtesten Gegenden der Erde. Dichte Regenwälder treffen im äußersten Norden auf mäandernde Flusslandschaften und Sandsteinfelsen in einer savannenartigen Landschaft voller Vögel und Reptilien. Michael Juhran stellt einige Geheimtipps vor.

40 Kreuz und quer durch die Barkly Region
Sie ist so groß wie Norwegen – doch viel einsamer: Die Barkly Region ist mit 322.513 Quadratkilometern die zweitgrößte LGA (Local Government Area) Australiens und touristisches Neuland. Das wollen seine 8137 Einwohner ändern. Und trommeln für die Attraktionen des weiten Tafellandes 900 Kilometer südlich von Darwin. Ein Beitrag von Hilke Maunder.

48 Wo Felsen und Sterne leuchten
Rotes Gestein, weiße Baumstämme und blaue Badelöcher: Wer wie Laura Kaiser die West MacDonnell Ranges im Herzen des Kontinents bereist, findet typisch australische Landschaften. Dazu Felskängurus, klare Sternenhimmel und Jahrtausende alte Geschichten. Ob mit Zelt, Camper oder zu Fuß – das Gebirge hat jedem Reisenden etwas zu erzählen. Selbst im Winter. Seit 2014 schützt der Tjoritja National Park die bekannte Landschaft.

Stopover

56 Ausflug ins Land des Lächelns
Tokio liegt ungefähr in der Mitte zwischen Frankfurt und Sydney. Zehn bis elf Stunden sind es jeweils in die eine beziehungsweise die andere Richtung. Doch das allein macht die japanische Hauptstadt nicht zu einem idealen Stopover. Tokio fasziniert vor allem mit seinen Gegensätzen, den freundlichen Menschen und einer jahrtausendealten Kultur. Barbara Barkhausen war dort.

Natur

62 Unbekannte Wipfelstürmer: Baumkängurus im Regenwald von Nordqueensland
Kängurus gehören zu Australien wie Vegemite zu Toast! Doch in Australien ist zugleich vieles ein bisschen anders. Es gibt eierlegende Säugetiere, tödliche Schnecken, schlangenfressende Spinnen und Kängurus, die auf Bäumeklettern. Es gibt auch Drop-Bären, eine Art Raubkoalas, die sich ahnungslosen Touristen von den Bäumen auf die Schultern fallen lassen. Was davon ist nun wahr und was nicht? Alles ist wahr – irgendwie zumindest. Kängurus auf Bäumen? Kaum einer glaubt diese Geschichte. Angelika Volz berichtet.

66 Koalas in der Krise
Experten und Umweltschützer warnen, dass Australiens Koalas in großen Teilen des Landes kurz vor dem Aussterben stehen. Wachsende Urbanisierung, Waldrodung und der Klimawandel machen den Beuteltieren zu schaffen. Schon jetzt sprechen manche Forscher von einer
„Tragödie“. Barbara Barkhausen berichtet.

Work & Travel

68 Ein Zuhause auf Zeit: Hostels sind die wohl populärste Unterkunft für Backpacker
Backpacker touren erfahrungsgemäß kreuz und quer durch Australien – eine Lebensweise, die sich nicht unbedingt mit einem festen Wohnsitz vor Ort vereinbaren lässt. Einen Schlafplatz braucht der Weltenbummler dennoch. Schließlich möchte er nicht jede Nacht unter freiem  Himmel verbringen, wenngleich der Anblick der Milchstraße noch so zauberhafte Träume beschert. Rund ein Drittel seines Budgets geht daher für die Unterkunft drauf. Besonders viel Geld fließt in die Kassen der Hostels – nicht weil sie so teuer sind, sondern weil es wohl keine beliebtere Work & Travel-Unterkunft gibt. Ein Beitrag von Stefanie Stadon.

Pinnwand

70 Ein Notfall – was tun? Neue App kann Leben retten!
72 Leserfotos

 

 

Zubehör

Produkt Hinweis Status Preis
Digitales Abonnement 360° Australien 4 Ausgaben Digitales Abonnement 360° Australien 4 Ausgaben
20,00 € *
Digitales Abonnement 360° Australien 8 Ausgaben Digitales Abonnement 360° Australien 8 Ausgaben
36,00 € *
Details zum Zubehör anzeigen

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Magazine, 360° Australien PDF, Australien