360° Afrika - Ausgabe 1/2016 (Heft-PDF als Download)


Neu

360° Afrika - Ausgabe 1/2016 (Heft-PDF als Download)

Artikel-Nr.: 360AF012016PDF
Alter Preis 8,50 €
4,99


360° Afrika, Ausgabe 1/2016 als downloadbares PDF (Zahlung nur über PayPal, Kreditkarte oder Lastschrift möglich), u.a. mit folgenden Themen:

3 Editorial
6 Im Fokus Das „Auge der Sahara“
8 News Aktuelles aus Afrika
70 Bücher & CDs
72 Leserfotos
74 Vorschau Themen der nächsten Ausgabe

REISEN

Kenia
10 Schildkröten, alte Ruinen und Traumstrände – Eine Reise an die Nordküste Kenias
Weiße, palmengesäumte Strände, Mangrovenwälder und Ruinenstädte erwarten den Besucher von der Turtle Bay in Watamu bis zum Bamburi Beach bei Mombasa. Marit Arnold war vor Ort und berichtet.

Tunesien
18 Zwischen Friedensnobelpreis und Tourismuskrise
Als im März und Juni 2015 bei Terroranschlägen islamistischer Extremisten in Tunis und in Sousse mehrheitlich ausländische Touristen getötet wurden, war den meisten Hoteliers und Reiseveranstaltern schnell klar, dass ihnen
äußerst schwierige Zeiten bevorstehen würden. Wo steht das Land heute? Ghassan Abid gibt Antworten.

Ghana
20 Tro-Tros, Markttrubel und Palmenstrand: Ein Tag in Accra
Wer aus Europa per Flugzeug nach Ghana kommt, landet unweigerlich in der Hauptstadt Accra. Die Metropole am Atlantischen Ozean ist ein wahres Erlebnis für die Sinne: Sie ist geruchs- und farbintensiv und äußerst facettenreich. Aber vor allem ist sie eins: lebendig. Wibke Sackeyfio-Herbert gibt Einblicke in ihre zweite Heimat.

Marokko
24 Berber, Ziegen und flüssiges Gold: Eine Reise durch den Süden Marokkos
In Agadir, der „Weißen Stadt am Meer“ oder „Perle des Südens“, sind Touristen nicht das tägliche Standardprogramm. Auch die Umgebung von Agadir, der Süden Marokkos, ist ganz und gar keine Region mit Durchschnittsattributen. Thilo Scheu war dort.

Südafrika
30 Johannesburg – Stadt der guten Hoffnung
Johannesburg versank bis vor wenigen Jahren in Chaos, Kriminalität und Verfall, war ein No-Go für Touristen. Nun erkämpft sich Südafrikas größte Stadt Stück für Stück Ordnung und Ansehen zurück. Stephan Brünjes hat einen spannenden Stadtrundgang unternommen.

36 Südafrika – Der Kinofilm: Eine Reise durch das Land am Kap
Zwei Monate lang reisten Christian Wüstenberg und Silke Schranz im Wohnmobil durch Südafrika, Swasiland und Lesotho. Die spektakulären Landschafts- und Naturaufnahmen und die Begegnungen mit den Menschen bringen sie ab Februar als Kinofilm auf die Leinwand. Marit Arnold stellt den Film vor.

Uganda / Kongo
38 Wunderwelt Mondberge: Eine Trekkingtour im Herzen Afrikas
Auf der Grenze zwischen Uganda und der D.R. Kongo erhebt sich das Ruwenzori-Gebirge. Hier verbirgt sich die größte Gletscherfläche Afrikas, Blumen werden so groß wie Bäume, Moosteppiche leuchten in den unwirklichsten
Farben, und Flechten hängen zentnerschwer von riesenhaften Erika-Bäumen herunter. Eine mystische Stimmung liegt über allem. Eine Trekkingtour mit Andreas Klotz.

Jagdtourismus
46 Pro und Contra: Expertenmeinungen
Kaum etwas spaltet die Gemüter von Naturliebhabern und Tierschützern so sehr wie das Thema „Jagdtourismus“. Gut für den Artenerhalt, sagen die einen – moralisch inakzeptabel, meinen die anderen. Rolf D. Baldus und Daniela Freyer beziehen Stellung.

NATUR

Kenia
48 Die „Flying Five“ in Gefahr – Ein neues Schutzprojekt für Adler & Co
Falkner Pierre Schmidt hat sich dem Schutz der Greifvögel verschrieben – in Deutschland wie auch in Afrika. Denn das Abholzen der Wälder und die Verschmutzung von Seen und Flüssen gefährden das Überleben der Vögel. Zusammen mit kenianischen Naturschutzexperten baut er am Lake Naivasha ein eigenes Greifvogelschutzprojekt auf. Marit Arnold berichtet.

Namibia
52 Der Elefant im Vorgarten
In der Sambesi-Region im Norden Namibias leben die einst durch Jagd, Grenzzäune, Landminen, Bürgerkrieg und Siedlungen dezimierten Elefantenherden heute wieder Seite an Seite mit den Einwohnern. Ohne Zäune, ohne Angst, aber auch ohne Sinn für von Menschenhand erdachte Grenzen. Das zweitgrößte Schutzgebiet-Projekt der Welt soll zwischen Mensch und Tier vermitteln. Kristin Oeing war dort.

GESELLSCHAFT

Benin
56 Mein Name ist Jovo: Mit einer Hilfsorganisation quer durch Benin
Für viele Menschen sind herkömmliche Brillen zu teuer. Der Verein EinDollarBrille will Abhilfe schaffen und hat eine besonders günstige Brille entwickelt. Mit Kampagnen wird die Idee in die Welt getragen, vor allem auch
nach Afrika. Anika Landsteiner hat die Hilfsorganisation zehn Tage lang in Benin begleitet.

Ruanda
62 Das rollende Internet
In Ruanda kommt das Internet in die Dörfer gerollt: Computer-Busse fahren in Regionen ohne Strom und zeigen Dorfbewohnern, wie PCs und Internet funktionieren. Damit will die Regierung den digitalen Graben zwischen Stadt- und Landbevölkerung überwinden. Benjamin Dürr berichtet.

Namibia
64 Auf deutschen Spuren durch Namibia
Am 9. Juli 1915, vor rund 100 Jahren, ging eine kurze Episode deutscher Kolonialherrschaft im damaligen Südwestafrika zu Ende. Ein Wimpernschlag in der Geschichte – dennoch haben diese 31 Jahre bis heute tiefe Spuren
hinterlassen. Michael Juhran war dort.

Südafrika
69 Mehr Mikrowellen, mehr Autos, mehr Wein
Soweto war das einst größte Township bei Johannesburg. Das erste Wein-Festival in Soweto aber zeigt, dass Südafrika sich verändert. Winzer erschließen eine neue Zielgruppe: die stark wachsende schwarze Mittelschicht, die Südafrikas Wirtschaft vorantreibt. Ein Bericht von Benjamin Dürr.

Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft


Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Afrika, 360° Afrika PDF