360° Kanada - Ausgabe 3/2016


360° Kanada - Ausgabe 3/2016

Artikel-Nr.: 360KA032016

Auf Lager

7,50


360° Kanada, Ausgabe 3/2016, u.a. mit folgenden Themen:

Reisen

Nova Scotia

8 Mit dem Wohnmobil durch Nova Scotia: Lobster, Lachs und Leuchttürme
So viele Hummer hatte Roland Jung vorher noch nie gesehen. Er ist dabei, als Gordon und Pete einen Fangkorb nach dem anderen an Bord ihres kleinen Kutters holen. Eine schweißtreibende, aber durchaus lohnende Angelegenheit. Die Schalentiere aus dieser Region sind nicht nur in der Provinz Nova Scotia beliebt, sondern man könnte sagen weltweit.

14 In Cape Breton auf dem Horizont wandern: Das Hike the Highlands Festival bringt Touristen und Einheimische zusammen
Bernadette Calonego macht eine zehntägige geführte Wandertour im Cape Breton Highlands National Park mit und entdeckt dort mit anderen Wanderbegeisterten unbekannte Pfade und beeindruckende Landschaften.

22 Die Villa am See: Uniacke Estate – Ein klassischer Landsitz in der Neuen Welt
Idyllisch liegt es da, das weiße Gebäude, umgeben von großen alten Bäumen in einem Park am See. Mit der Freitreppe und den Säulen des Portikus sieht es von Weitem aus wie ein klassizistisches Schlösschen. So etwas gibt es in der Neuen Welt? Hat hier vielleicht jemand im Disneyland-Stil einen Nachbau europäischen Kulturguts beauftragt? Mitnichten, denn diese schöne Anlage ist tatsächlich so alt wie sie anmutet. Mechtild Opel hat den Landsitz besucht.

26 Windsor, Nova Scotia: (Ein) Geburtsort des Hockeys
An einem sonnigen Nachmittag im Frühherbst hielt Wolfgang Opel nach einer langen Autofahrt in Richtung Halifax an einem Tim Hortons, einer echt kanadischen Institution und vielen Touristen bereits nach wenigen Tagen vertraut. Dass Tim Hortons von einem bekannten Hockeyspieler gleichen Namens gegründet wurde, weiß aber kaum ein Tourist. Auch sonst ist das Wissen um Kanadas Sport Nr. 1 eher dürftig. Abhilfe schafft das  ockeymuseum in Windsor, in dem alles über Hockey zu erfahren ist.

Québec

30 Québec: Ein Paradies für Radfahrer
Ein Netz von über 300 Kilometer gut ausgebauten Radwanderwegen sowie sogenannten Bike Boulevards stehen im ganzen Stadtgebiet von Québec dem Fahrradtouristen in den Monaten Mai bis Oktober zur Verfügung. Marc Lautenbacher hat die sechs interessantesten davon getestet – vor allem im Hinblick auf die an der Strecke liegenden Orte, die es wert sind, einen Abstecher zu machen!

Ontario

36 Die Niagara Falls
Kurze schwarze Haare, Brille, Dreitagebart, offenes Hemd – René Huessy ist lässig drauf. Der gebürtige Schweizer mit kanadischer Staatsbürgerschaft hat sein Hobby – das Fliegen – zum Beruf gemacht. Nun kann er sich jeden Tag eines der herausragenden Naturschauspiele Kanadas aus der Vogelperspektive anschauen: die Niagara Falls. Walter Kreuzer ist mitgeflogen.

Manitoba

46 Die besondere Reise: Sommerbären
Thomas Reichert reist nach Churchill, um dort Belugas und die Sommerbären zu beobachten. Ganze Schwärme von Belugas kann er sehen, doch die Bären machen sich erst rar. Aber an den letzten Tagen seines Aufenthalts hat er Glück: die Prachttiere zeigen sich doch noch.

46 Mit Sand zwischen den Zehen …: Strandurlaub in Manitoba
In Windeseile streift sich Karin Schreiber die Schuhe von den Füßen und hüpft wie ein Teenager über den warmen, weißen Sandstrand. Noch ein paar schwungvolle Hopser bis zur Wasserkante und ab geht es in die erfrischenden Fluten. Badeurlaub am Mittelmeer?! Nein, sie befindet sich mitten in Kanadas Prärieprovinz Manitoba, am riesigen Lake Winnipeg!

Northwest Territories

48 Geheimnisvoll: Rätselhafte Naturwunder in den Northwest Territories
Dort, wo das Thermometer im Winter gerne mal auf unter minus 30 Grad Celsius fällt und die Sonne im Sommer monatelang dauerscheint, zeigt sich die Erde mancherorts von einer wirklich bizarren Seite. Gefrorene Vulkane wölben sich aus der Tundra empor und brechen im Zeitlupentempo aus. Ganze Seen verschwinden durch ein Loch im Permafrostboden. Unterirdische Feuer spucken Funken in die Polarnacht. Und Flüsse toben mit Wellen, die so groß sind wie ein fortwährender Tsunami.

British Columbia

50 Terrace: Geisterbären und ein Tag am Skeena River
Terrace. Hatte Kerstin Lötzerich-Bernhard damals noch nie gehört. Eingerahmt von den Hazelton Mountains im Westen und den Kitimat Ranges im Osten liegt es im grünen Skeena River Valley am Ufer des gleichnamigen Flusses. Und lädt zum Fischen und Ausruhen ein. Nach ihrer ersten Reise vor 15 Jahren, als ihr das alles noch unbekannt war, kommt sie nun regelmäßig wieder und freut sich jedes Mal auf die mittlerweile vertraute Landschaft.

Yukon

58 Ivvavik National Park: Weit, weit weg von allem

Das Wort „entlegen” wäre ein Euphemismus. Wahr ist, dass nördlich von hier nur noch der Nordpol kommt. Oder dass man, ist man erst mal hier, die 10 000 Quadratkilometer Wildnis ganz für sich allein hat, weil es weniger Menschen bis hierher schaffen, als im Jahr auf dem Mount Everest stehen. Ein Bericht von Ole Helmhausen.

Natur

80 Du musst schneller sein als das Wasser: Im Kanu auf Kanadas Wasserwegen
Im Whiteshell Provincial Park am Ostrand Manitobas verlockt ein Labyrinth aus Seen zum Wasserwandern mit dem Kanu. Rainer W. Hamberger hat in dieser oft schroffen Gegend eine mehrtägige Kanutour mitgemacht.

86 Wo das flüssige Gold fließt
Im Frühjahr läuft in Kanada die Ernte von Ahornsirup auf Hochtouren. Das delikate Geschäft zieht jedes Jahr Neugierige aus aller Welt an. Jörg Michel war dabei.

Auswandern

90 „Die Hilfsbereitschaft von Kanadiern schätze ich sehr“
Die gebürtige Deutsche Monika Weiß kam im Jahr 2008 mit einem Work&Travel-Visum nach Kanada – und blieb! Heute lebt sie mit ihrem Partner und der gemeinsamen Tochter in Winnipeg und hat mittlerweile neben
der deutschen auch die kanadische Staatsbürgerschaft angenommen. Kerstin Lötzerich-Bernhard hat Monika interviewt.

Kolumne Literatur

94 Literatur aus Kanada
In ihrer Literaturkolumne stellt Jennifer Dummer Bücher aus Kanada vor. Sie sind in einer der offiziellen Landessprachen verfasst. Manchmal haben sie auch schon den Atlantik überquert und sind in Europa veröffentlicht oder bereits in die deutsche Sprache übersetzt worden. Aus der Vielzahl an Publikationen stellt sie ausgewählte Romane unter einem bestimmten Thema vor.

DKG-Journal

64 Ostkanada rückt näher: Zum Jungfernflug auf der neuen Direktverbindung München-Halifax
Heute sitzt Marietta als Touristin im Flieger, neben ihrem Sohn, der geschäftlich nach Halifax reist. Es ist über 60 Jahre her, dass ihr Vater nach Kanada ausgewandert ist und damals nach langer Schifffahrt das Land in Halifax betrat.

66 Nova Scotia und seine Farmers’ Markets
Der historische Halifax Farmers’ Market wurde im Juni 1750 per Proklamation geschaffen. Damit ist er der älteste kontinuierlich betriebene Wochenmarkt Nordamerikas.

68 Fort McMurray: Ein Inferno mit Folgen
Die Katastrophe begann am 1. Mai 2016 mit einem ziemlich kleinen Waldbrand, etwa zwei Kilometer außerhalb der Ölsandstadt Fort McMurray. Zunächst waren nur wenige der 88 000 Bewohner in dieser abgelegenen Siedlung, von denen viele in den Teersänden arbeiten, wirklich besorgt.

70 Kein Nischenthema: Klimawandel und fortschreitende Urbanisierung fordern uns alle
Noch nie war unser Publikum beim jährlichen Forum @Kanada Haus so jung. Noch bei keinem Thema wurde so deutlich, dass wir immer noch am Anfang eines Prozesses stehen, dessen Tragweite viele komplett unterschätzen.

72 Young DKG: Mit der DKG nach Kanada gehen und ein ganzes Jahr bleiben: Bogdans Story
An Kanada war Bogdan Yakivchuk eigentlich schon immer interessiert. Privat, aber auch durch sein Studium. Wer sich mit erneuerbaren Energien beschäftigt, kommt an der Wasserkraft in Kanada nicht vorbei. Er wollte herausfinden, was an den spannenden Berichten von Freunden wirklich dran war.

74 Young DKG: Work & Travel im Turbo: Drei unvergessliche Monate für Annika
Nach einem kurzen Stopover in Toronto landete Annika Kristin Möller in Banff, Alberta. Über die DKG hatte sie einen Job im Housekeeping in der Aspen Lodge vermittelt bekommen. Der Beginn eines Abenteuers mit zahlreichen
Stationen, denn eigentlich verlief nichts nach Plan …

76 Aus den Regionen
Die neue elektronische Einreisegenehmigung nach Kanada

78 ProWein Welcomes Canada With Open Arms
When people think about Canada, the first things that often come to their mind are bears, maple syrup, and the great outdoors. And these are, of course, representative of the country – but how about we add a lesser-known treat to the list: Wine!

3 Editorial
6 News Aktuelles rund um Kanada
96 Leserfotos
98 Vorschau:  Themen der nächsten Ausgabe

Zubehör

Produkt Hinweis Status Preis
360° Kanada - Ausgabe 2/2016 360° Kanada - Ausgabe 2/2016
7,50 € *
360° Kanada - Ausgabe 3/2016 (Heft-PDF als Download) 360° Kanada - Ausgabe 3/2016 (Heft-PDF als Download)
4,99 € *
Details zum Zubehör anzeigen

Zu diesem Produkt empfehlen wir


Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch diese Produkte gekauft


Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Kanada, Magazine, 360° Kanada